www.energiesparendes-krankenhaus.de
 ESK/Ausgezeichnete Krankenhäuser/Nordrhein-Westfalen/LVR-Klinik Bonn/Presse Brüssel
    
 

LVR-Klinik Bonn


Energiebündel Brüssel

Brüssel, 14.06.2016

 

 

Wie es nach Paris im Klimaschutz konkret weiter geht… schauen Sie nach Brüssel! Dort zeigt Nordrhein-Westfalen in seiner ständigen Vertretung den Weg und dass Klimaschutz europäisch ist:

 

Die Regionen des Weimarer Dreiecks – Schlesien (Polen), Hauts-de-France (Frankreich), Nordrhein-Westfalen (Deutschland) – haben eine Fachkonferenz zur Energieeffizienz in Krankenhäusern organisiert. Vielmehr ein Austausch, der zeigt, wie wir über Ländergrenzen hinweg voneinander lernen können. Jeder bringt seine Bauteile an Erfahrung aber auch Herausforderungen, vor denen Krankenhäuser stehen, mit: Schlesien hat die höchste Krankenhausdichte in Polen und setzt auf Erneuerbare Energien, Hauts-de-France wiederum hat die Vereinbarung getroffen, den Energieverbrauch um 20 % in der Region zu senken, was auch durch massive Einsparungen im Krankenhaussektor geschehen müsse.

 

Best practice

Schlesien präsentiert an drei Beispielen, wie sich unterschiedliche bauliche Voraussetzungen bei der Modernisierung berücksichtigen lassen. Die Maßnahmen reichen von Wärmedämmung, Sonnenkollektoren zur Warmwasseraufbereitung bis zu PV-Anlagen und Biomasse (v.a. Holzhackschnitzel) zur Stromerzeugung. Interessant waren auch die verschiedenen Finanzierungsmodelle. Als PPP-Projekte wurden sie aus dem EFRE gefördert.

In Hauts-de-France entsteht für ein Krankenhausneubau ein Konzept für ein Passivhaus, was vor allem auf Solarenergie zur Stromgewinnung sowie Kühlung setzt. Dadurch soll es möglich werden das Krankenhaus 2050 zu 100 % mit erneuerbaren Energien zu betreiben. Als einen weiteren Lösungsweg berichtet Annegret Dickhoff, BUND Projektleiterin für Klimaschutz im Krankenhaus über das BUND-Gütesiegel und das Projekt KLIK – Klimamanager für Kliniken. Am Beispiel der LVR-Klinik Bonn, die bereits zum dritten Mal in Folge die Auszeichnung „Energie sparendes Krankenhaus“ erhalten hat, zeigt sich, dass Erfolg motiviert und ein Vorbild aus der Praxis wichtige Grundlage ist, kreative Ideen für ähnliche Projekte in anderen Ländern voranzutreiben. Das nachhaltige Konzept für die Bonner Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie und Neurologie und den Landschaftsverband Rheinland (LVR) stellt Ludger Greulich aus erster Hand vor. Er ist kaufmännischer Direktor am Standort und Vorstandsvorsitzender der LVR.

 

Vision

Das gemeinsame Ziel, Klimaschutz aktiv mitzugestalten, vereint die Anwesenden, weil alle wissen, dass der Klimawandel nicht an einer Landesgrenze Halt macht. So soll an dem Netz an Erfahrungen auch in Zukunft weitergeknüpft werden.


Bund-Gütesiegel

© BUND Berlin e.V.