www.energiesparendes-krankenhaus.de
 ESK/Ausgezeichnete Krankenhäuser/Baden-Württemberg/Krankenhaus Mühlacker/Information
    
 

Krankenhaus Mühlacker


Krankenhaus Mühlacker erhält BUND-Gütesiegel (Gütesiegel 2007-2013)

Klinik reduziert Kohlendioxidausstoß um über 40 Prozent

 


v.l.n.r. Michael Spielmann, Geschäftsführer BUND BW; Bernhard Bauer, Ministerialdirektor UM BW; Edwin Beckert, Geschäftsführer Enzkreis-Kliniken; Peter Schinhammer, techn. Leiter; Susanne Jansen, Regionaldirektorin; Karl Röckinger, Landrat Enzkreis


 

Die Enzkreis-Kliniken gGmbH Krankenhaus Mühlacker hat am 25. Juni 2007 das BUND-Gütesiegel "Energie sparendes Krankenhaus" für ihr überzeugendes Klimaschutzengagement erhalten. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zeichnet damit Krankenhäuser aus, die sich in besonderer Weise für Energieeinsparung sowie den Einsatz erneuerbarer Energien einsetzen. Der Klinik gelingt es seit 2006, im Vergleich zu den Vorjahren den Kohlendioxidausstoß um ca. 2.300 Tonnen und damit um über 40 Prozent pro Jahr zu senken. Umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen im Bereich der Strom- und Wärmebereitstellung, der Wärmedämmung sowie die Installation einer 800 Quadratmeter großen Fotovoltaikanlage führten zu den enormen Einsparungen.

„Wir freuen uns, dass es dem Krankenhaus Mühlacker gelungen ist, die anspruchsvollen Kriterien des BUND-Gütesiegels zu erfüllen“, erklärte der baden-württembergische BUND-Geschäftsführer, Michael Spielmann. „Die Klinik zeigt, dass Krankenhäuser enorme Einsparpotenziale erschließen können.“

Der Amtschef des baden-württembergischen Umweltministeriums, Bernhard Bauer, würdigte das beispielhafte Engagement des Krankenhauses. „Beim Klimaschutz brauchen wir tatkräftige Partner wie das Krankenhaus Mühlacker. Ich hoffe, dass das Engagement und der erzielte Erfolg weitere Krankenhäuser im Land ermutigt und Nachahmer findet.“ Durch ein konsequentes Energiemanagement und eine verbesserte Wärmeversorgung würden Betriebskosten gesenkt und gleichzeitig ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet.

Das Krankenhaus Mühlacker, eines von drei Häusern der Enzkreis-Kliniken gGmbH, ist ein Krankenhaus der Regelversorgung, das jährlich mehr als 8000 Patienten stationär versorgt.

„Wir sind der Überzeugung, dass sich Investitionen in eine effiziente und nachhaltige Energieversorgung lohnen und langfristig für uns alle auszahlen.“ betonte Edwin Beckert, Geschäftsführer der Enzkreis-Kliniken gGmbH. „Alle Maßnahmen wurden bei laufendem Klinikbetrieb durchgeführt. Dies war mit einem enormen Organisationsaufwand verbunden, umso mehr freut uns das Ergebnis und die Auszeichnung unseres Hauses.“

 

 

Hintergrundinformation

Das Krankenhaus Mühlacker ist bundesweit das 22. Krankenhaus und das dritte Haus in Baden-Württemberg, das der BUND mit seinem Gütesiegel ausgezeichnet hat. Seit 2001 vergibt der BUND das Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus“ an Krankenhäuser, die mindestens zwei der vier fol-genden Kriterien erfüllen. Als Grundlage werden der Energieverbrauch bzw. die CO2- Emissionen des Krankenhauses aus den vergangenen fünf Jahren verwendet.

1. Reduzierung des CO2-Ausstoßes: Das Krankenhaus reduziert den über den Energieverbrauch ermittelte CO2-Ausstoß um 25 Prozent. Zur Ermittlung der CO2-Emissionen ist der gesamte Energieverbrauch – elektrische Energie und Wärmeenergie – zu bewerten.

2. Kontinuierliche Verringerung des Energieverbrauchs: Das Krankenhaus verringert seit mehreren Jahren seinen Energieverbrauch kontinuierlich und reduziert damit die spezifischen Energieverbrauchskennwerte. Diese unterschreiten die entsprechenden Mittelwerte der Richtlinie des Vereins deutscher Ingenieure (VDI-Richtlinie) 3807 in der entsprechenden Krankenhauskategorie nach Planbettenzahl.

3. Langzeitig optimaler Energieverbrauch: Das Krankenhaus unterschreitet jeweils einen der Mittelwerte sowie einen der Richtwerte der VDI 3807 in der entsprechenden Krankenhauskategorie nach Planbettenzahl.

4. Durchführung eines Energiemanagements: Das Krankenhaus weist die Durchführung eines Energiemanagements nach.

 

 


Bund-Gütesiegel

© BUND Berlin e.V.