www.energiesparendes-krankenhaus.de
 ESK/Ausgezeichnete Krankenhäuser/Baden-Württemberg/Luisenklinik Bad Dürrheim /Information
    
 

Luisenklinik in Bad Dürrheim


Luisenklinik in Bad Dürrheim erhält als zweite Klinik in Baden-Württemberg erneut das BUND-Gütesiegel

Klinik reduziert Kohlendioxidausstoß um 40 Prozent (von 2004 bis 2008) und dann noch einmal um rund 33 Prozent (bis 2012)

 


v.l.n.r. 2012: W. Klumpp (Bürgermeister), Prof. Dr. Dr. N. Grulke (Ärztl. Direktor), S. Wahl (Vorstandsvorsitzender), A. Dickhoff (PL, BUND), B. Frieß (GF BUND Ba-Wü), H. Meinel (Ministerialdirektor MU), J. Gwinner (Landrat); Foto: H. Dulling


v. l. n. r. 2007: M. Spielmann, damaliger Landesgeschäftsführer des BUND Baden-Württemberg; Prof. Dr. med. R. Wahl (Ärztl. Direktor (verstorb.)); S. Wahl (Kaufm. Geschäftsführer)

Bad Dürrheim. Die Luisenklinik hat am 11. Mai 2012 die zweite BUND-Urkunde erhalten, nachdem die Einrichtung bereits 2007 für ihr überzeugendes Klimaschutzkonzept als "Energie sparendes Krankenhaus" ausgezeichnet wurde.

 

 

Das Motto der Klinik heißt, die technischen Anlagen energetisch zu optimieren, die Gebäude zu dämmen und dabei ökologisch unbedenkliche Materialien zu verwenden. Damit hat die Einrichtung trotz gestiegener Bettenzahl weitere 32,7% der klimaschädlichen Emissionen vermieden. Das entspricht erneut 137 Tonnen weniger Kohlendioxid (CO2). Seit 2004 emittiert das Haus sogar 421 Tonnen CO2 weniger. Die Energiekennzahl konnte von ca. 155 auf ca. 70 Kilowattstunden pro Quadratmeter und Jahr verringert werden.

 

Die Luisenklinik wird als Familienunternehmen geführt. Damit sich auch Mitarbeiter am Unternehmen beteiligen können, wurde die Gesellschaft für Verhaltensmedizin und Gesundheitsforschung AG gegründet. Von Beginn an, das heißt seit Anfang der 1990er Jahre, hat sich das Haus durch sein Engagement für den Klimaschutz hervorgetan.

 

Bei der Übergabe der Auszeichnung erklärte Berthold Frieß, Landesgeschäftsführer des BUND Baden-Württemberg: „Mit den Maßnahmen und einem klugen Energiemix zeigt die Luisenklinik, dass sie erfolgreich ein nachhaltiges Konzept für den Klimaschutz umsetzt. Zusätzlich zu den bereits hervorragenden Einsparungen aus den vorangegangenen Jahren hat das Haus sehr eindrücklich nachgewiesen, dass es erneut die hohen BUND-Kriterien erfüllt. Deshalb erhält sie eine Verlängerung des Gütesiegels.“

 

„Die Luisenklinik beweist, dass es sich trotz oder gerade wegen des harten Wettbewerbs der Krankenhäuser lohnt, zusätzliches Engagement zu zeigen,“ bemerkt Ministerialdirektor Helmfried Meinel des baden-württembergischen Umweltministeriums und ergänzt: „Dass die Klinik in den Klimaschutz investiert, kommt somit allen zugute, der Region und über die Grenzen von Baden-Württemberg hinaus.“

 



links: Haupthaus vor der Wärmeisolierung rechts: Haupthaus nach der Wärmeisolierung

 

Hoch erfreut über die erneute Auszeichnung war Sven Wahl, Vorstandsvorsitzender der Luisenklinik: „ Wir danken dem BUND für die Anerkennung unserer Leistungen. Das Handeln der Luisenklinik ist allerdings nicht ausschließlich altruistisch. Wir sehen, dass es sich auch monetär lohnt, in Klimaschutzmaßnahmen zu investieren. Wir spüren die steigenden Energiepreise eindeutig. Aber unserer Aktivitäten zahlen sich aus.“

 

Die Luisenklinik mit ihrem Sitz im heilklimatischen Kurort Bad Dürrheim am Rande des Schwarzwaldes ist eine Fachklinik für psychische und psychosomatische Erkrankungen. Sie bietet für Erwachsene, Kinder und Jugendliche 180 Betten. Das Bewusstsein für Ökologie, Gesundheit und dem verantwortlichen Umgang mit Energie prägt die Entscheidungsstruktur in der Klinik seit vielen Jahren. Alle Sanierungs- und Umbauarbeiten der vergangenen 16 Jahre standen bereits unter der Maßgabe, die energetische Situation zu verbessern und ökologisch unbedenklichere Materialien und Techniken einzusetzen. Dadurch konnte die Energiekennzahl von ca. 155 auf ca. 70 Kilowattstunden pro Quadratmeter und Jahr verringert werden. Damit hat die Klinik einen Verbrauchsstandard im Bereich von Heimen oder Krankenhäusern erreicht, der mit einem Niedrigenergiehaus im privaten Wohnungsbereich vergleichbar ist.

 



Photovoltaik-Anlage


Bund-Gütesiegel

© BUND Berlin e.V.