www.energiesparendes-krankenhaus.de
 ESK/Ausgezeichnete Krankenhäuser/Sachsen/Klinikum Chemnitz/Information
    
 

Klinikum Chemnitz



Das Klinikum Chemnitz


Tour durch zwei Berliner Kliniken, die das BUND-Gütesiegel "Energie sparendes Krankenhaus" tragen.

 

Fotos der Verleihung am 28. November 2002

 


v.l.n.r.: Ulrich Krößin, Landesgeschäftsführer des BUND Sachsen, Uwe Barthel (Stadtwerke Chemnitz) und Dietmar Nichterlein (Klinikum Chemnitz)




Im Rahmen dieses Energiecontractings wurde die dringend notwendige Sanierung der technischen Anlagen vorgenommen: von Juli 1997 bis Dezember 1998 investierten die beiden Vertragspartner insgesamt 2 Millionen Euro in die Technik, besonders in die raumlufttechnischen Anlagen, die Energieerzeugung und -verteilung sowie in die Gebäudeheizung. Damit verbunden war die Ausstattung mit modernster Regelungstechnik und die Installation einer neuen Gebäudeleittechnik.

 

Über eine Vertragslaufzeit von 7 Jahren werden die Investitionen durch die eingesparten Energiekosten zurückbezahlt. Nach Vertragsablauf gehen die sanierten Anlagen kostenfrei in das Eigentum des Krankenhauses über.

 

Das Klinikum Chemitz zählt mit seinen vier Standorten und 2000 Betten zu den größten Krankenhäusern Deutschlands und besitzt die Anerkennung als Pilotkrankenhaus des Europaprojektes "Health Promoting Hospitals". Außerdem dient es als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig: Medizinstudenten erhalten hier ihre praktische Ausbildung.

 

Der Standort Krankenhaus Flemmingstraße erhält als erstes Krankenhaus in Sachsen die Auszeichnung mit dem Gütesiegel.

 

Das Gütesiegel wird vom Bund für Umwelt- und Naturschutz in Deutschland (BUND) an Krankenhäuser verliehen, die sich durch ihr Engagement in besonderer Weise um Energieeinsparung bemühen und damit einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

 

Die Auszeichnung erhalten nur Krankenhäuser, die nachweisen können, dass sie entweder durch konkrete Maßnahmen innerhalb der letzten 3 Jahre ihren Energiebedarf um mindestens 25 Prozent vermindert haben, oder dass sie durch langjähriges Engagement Ihren Energieverbrauch deutlich unter den Durchschnittsverbrauch vergleichbarer Krankenhäuser absenken konnten.

 

"Das Klinikum Chemnitz zeigt beispielhafte Initiative beim effizienten Einsatz von Energie und zeichnet sich dadurch mit seinem verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen aus. Durch das hier praktizierte Modell Energiespar-Contracting haben Krankenhäuser die Möglichkeit, intelligente Konzepte für Energiespar-Maßnahmen kostenneutral zu realisieren", so Thomas Löschmann vom BUND, "durch unser Gütesiegel sollen Krankenhäuser motiviert werden, ihre Anstrengungen zum Klimaschutz zu verstärken."

 

Das Projekt BUND-Gütesiegel "Energie sparendendes Krankenhaus" wird mit Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin im Rahmen der Projektagentur Zukunftsfähiges Berlin gefördert.

 

 

nach Oben


Bund-Gütesiegel

© BUND Berlin e.V.