www.energiesparendes-krankenhaus.de
 ESK/Ausgezeichnete Krankenhäuser/Nordrhein-Westfalen/Evangelisches Krankenhaus BETHESDA Mönchengladbach GmbH /Information
    
 

Evangelisches Krankenhaus BETHESDA Mönchengladbach GmbH



Übergabe des Gütesiegels im Jahr 2004 in Mönchengladbach


Erneute Auszeichung für die hervorragende Leistung zur Energieeffizienz und zum Klimaschutz im Jahr 2010

Mönchengladbach, 20. 5. 2010 –

Die ersten Verlängerungen des BUND-Gütesiegels in Nordrhein-Westfalen:

Die Evangelisches Krankenhaus BETHESDA Mönchengladbach GmbH wird zeitgleich mit der LVR-Klinik Bonn erneut als besonders energiesparende Gesundheitseinrichtung vom BUND belohnt.

 

2010 kann das Evangelische Krankenhaus BETHESDA weiter mit dem Label als besonders klimaschonende Gesundheitseinrichtung in der Stadt Mönchengladbach und der Region werben. Dafür haben sich der Geschäftsführer Michael Schiller und seine motivierten Mitarbeiter eingesetzt. Um den besonderen Preis für hervorragende Leistungen im Klimaschutz erneut zu erhalten, haben die Krankenhausleitung und die technische Abteilung des Evangelischen Krankenhauses Bethesda gemeinsam mit der SPIE Energy Solutions GmbH (ehem. HOCHTIEF Energy Management GmbH) intensiv an der Optimierung des Energieverbrauchs gearbeitet. Begonnen hatte die Zusammenarbeit mit einem Vertrag zum Energieeinsparcontracting, das mittlerweile als Energielieferpartnerschaft weitergeführt wird.

 

Krankenhausstruktur

Das Evangelische Krankenhaus BETHESDA versorgt als Akutkrankenhaus der Regelversorgung die Patienten in der Region Mönchengladbach. Auf dem Gelände steht ein zwölfgeschossiges Haupthaus mit 354 Betten und angrenzendem Behandlungs- und Verwaltungstrakt aus dem Jahr 1968 sowie zusätzliche Nebengebäude.

 

Erste Auszeichnung 2004

Das Krankenhaus konnte seinen Energieverbrauch im Zeitraum zwischen 1996 und 2003 über 40 Prozent reduzieren und den jährlichen Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid um 1.600 Tonnen verringern. Damit gehört das BETHESDA zu den Spitzenreitern unter den Energie sparenden Krankenhäusern und erhielt deshalb schon 2004 zum ersten Mal das Prädikat „Energie sparendes Krankenhaus“.

 

Zu Beginn der Partnerschaft des Energiespar-Contractings sanierte SPIE Energy Solutions für insgesamt rund 430.000,- Euro die technischen Anlagen des Krankenhauses und installierte dabei eine neue Gebäudeleittechnik und modernste Regelungstechnik. Über eine Vertragslaufzeit von acht Jahren zahlte das Krankenhaus die Investitionen aus den eingesparten Energiekosten wieder an den Contractor zurück.

Im Rahmen eines Wärmeliefervertrages wurde die gesamte Heizungszentrale des Krankenhauses erneuert. SPIE Energy Solutions übernahm Planung, Bau, Finanzierung und Betreibung der neuen Heizungszentrale über eine Vertragslaufzeit von 15 Jahren.

 

Erneute Auszeichnung 2010 mit dem BUND-Gütesiegel

Noch einmal 6,4 Prozent weniger Kohlendioxidbelastungen verursacht das Evangelische Krankenhaus heute gegenüber 2003. Dies ist auf die weitere Optimierung und Sanierung der technischen Anlagen zurück zu führen. Umgerechnet entspricht die Reduzierung 213 Tonnen weniger CO2, die in Mönchengladbach verursacht werden.

280.000,- Euro Energiekosten sind es jährlich, die ohne die Maßnahmen weiterhin aufgebracht werden müssten. Dieses Geld steht nur für Refinanzierung der modernen Anlagen zur Verfügung.

Die Evangelische Krankenhaus Bethesda GmbH hat damit umweltbewusst einen großen Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Sie ist aber auch bereit, Vorbild für die Patienten zu sein und fordert zum Nachmachen auf. Das Krankenhaus wirbt deshalb selbstbewusst mit dem Logo zum BUND-Gütesiegel „Energie sparendes Krankenhaus“ im Eingangsbereich des Krankenhauses.

 

nach Oben


Bund-Gütesiegel

© BUND Berlin e.V.