www.energiesparendes-krankenhaus.de
 ESK/Ausgezeichnete Krankenhäuser/Bremen/Niedersachsen/Aller-Weser-Klinik Achim/Information
    
 

Aller-Weser-Klinik Achim



v.li.n.re.: M. Dzeik, R. Schmidt (AWK Achim), U. Schmöe (Siemens), M. Baehr (AWK Achim), Dr. W. Wesely (BUND), J. Wendler (Cosolvia), A. Dickhoff (BUND)


Aller-Weser-Klinik Achim ist vierte Klinik in Niedersachsen, die für besonders hohe Energieeinsparung steht

 

Die im Grünen gelegene Klinik Achim in der Nähe von Bremen stammt aus den 1970er Jahren und gehört zum kommunalen Krankenhausträger der Aller-Weser-Klinik gGmbH. 141 Betten mit jährlich über 6.000 stationären und rund 10.000 ambulanten Patientinnen und Patienten werden in den Gesundheitszentren des Krankenhauses versorgt.

 

Neben einer baulichen Modernisierung musste das Krankenhaus Achim dringend und umfassend die Gebäudetechnik erneuern. Im Jahr 2008 schloss die Klinik Achim daher eine Energiespar-Partnerschaft mit der Siemens AG, Bereich Building Technologie Division. In dem Rahmen investierte Siemens 1,9 Mio. Euro.

Der wesentliche Schwerpunkt der Sanierung und Modernisierung liegt im Bereich der Wärmeversorgung und Klimatechnik. Gleichzeitig wurde ein Energiemanagement aufgebaut. Die jährlichen Energiekosten sanken um 267.000,- Euro.

Durch die Energieeinsparung sank der Ausstoß an klimschädlichem Kohlendioxid (CO2) um 50,3 Prozent. Dies ist eine besonders hohe Entlastung der Umwelt und ein großer Beitrag zum deutschen Klimaschutz.

 



Green Building Monitor in der Empfangshalle

Die Geschäftsführerin Marianne Baehr ist hoch zufrieden mit den Ergebnissen der Maßnahmen, die seit 2007 umgesetzt wurden. „Wir haben richtig gehandelt. Das gilt für die Investition in Höhe von 800.000,- Euro aus den Konjunkturpaket II-Mitteln zur Dämmung unseres Krankenhausdaches. Und das gilt für die Entscheidung, gemeinsam mit einem externen Partner die Sanierung der Krankenhaustechnik umzusetzen." so Marianne Baehr.

 

Es werden heute jährlich 873.000 Kilowattstunden Erdgas und 1.126.000 Kilowattstunden Strom weniger im Haus benötigt als noch vor der Sanierung. Das ist Wärme für durchschnittlich 40 Einfamilienhäuser und Strom für 280 Familien.

 

Bei der Übergabe der Urkunde am 26. Juni 2012 betonte Dr. Wolfgang Wesely, Vorstand des BUND-Landesverbands Niedersachsen: „Das Krankenhaus Achim ist vorbildlich beim Klimaschutz. Bei der Sanierung hat sich das Haus erfreulicherweise nicht nur auf die allernötigsten Maßnahmen beschränkt, so dass eine herausragende Verbesserung der Energiebilanz zustande gekommen ist. Mit der erzielten Reduktion hat das Krankenhaus bereits heute mehr als das Ziel erreicht, das die Bundesregierung für die Zeit bis zum Jahr 2020 beschlossen hat - nämlich 40 Prozent CO2-Reduzierung. Die Klinik ist hinsichtlich des Energiemanagements und des Klimaschutzes unserer Zeit weit voraus und richtungweisend.“

 

nach Oben


Bund-Gütesiegel

© BUND Berlin e.V.