www.energiesparendes-krankenhaus.de
 ESK/Ausgezeichnete Krankenhäuser/Rheinland-Pfalz/Saarland/Heilig-Geist-Hospital Bingen/Information
    
 

Heilig-Geist-Hospital Bingen



Luftbild vom Heilig-Geist-Hospital Bingen

Heilig-Geist-Hospital Bingen ist 30. Klinik mit BUND-Gütesiegel

Das 190-Bettenhaus der Regelversorgung hat im Anschluss an die Grundsanierung eine Optimierung der technischen Infrastruktur vorgenommen und dadurch weitere rund 27 Prozent Kohlendioxid (CO2) eingespart.

 

 

Bingen, 4. November 2010

Das Heilig-Geist-Hospital hat zwischen 2005 und 2008 seinen jährlichen CO2-Ausstoß um 26,8 Prozent reduziert. Das entspricht einer Vermeidung von 550 Tonnen CO2 pro Jahr. Dies ist der Erfolg einer bedarfsgerechten Optimierung der Gebäudetechnik nach einer umfangreichen Grundsanierung des Hospitals.

 

Das Krankenhaus blickt auf 800 Jahre Geschichte zurück. In den letzten zwanzig Jahren hat sich das Gesicht der Einrichtung grundlegend verändert. In der Zeit wurde das Bettenhaus bei laufendem Betrieb in mehreren Bauabschnitten Instand gesetzt, neue Gebäude wie das Schneider-Texier-Haus zur Verbesserung der medizinischen Leistung mit Anbindung von spezialisierten Facharztpraxen errichtet. Parallel dazu wurden die technischen Versorgungsanlagen erneuert. Dazu wurden über 50 Millionen Euro aufgewendet, die größtenteils Investitionsmittel vom Land Rheinland-Pfalz waren. Die zusätzliche Optimierung der Haustechnik in den Jahren 2005 bis 2009 wurde über Eigenmittel finanziert.

 

Das Heilig-Geist-Hospital ist das dritte Haus mit der BUND-Auszeichnung von insgesamt über 110 Einrichtungen in Rheinland-Pfalz. Das Kriterium 1 zum BUND-Gütesiegel erfüllt es, da es den Ausstoß an klimaschädlichem Kohlendioxid in den letzten fünf Jahren um mehr als 25% senken konnte. Mit seinem Energiemanagement besteht das Hospital das Kriterium 4 des BUND-Gütesiegels. Dies ist maßgeblich durch eine Gebäudeleittechnik möglich, die über 90% der technischen Anlagen erfasst.


Bund-Gütesiegel

© BUND Berlin e.V.